Planungsseiten Ecuador       Stand 10.02.13

Zeit 24.02.-15.03.
Anflug Quito
Rückflug  Quito oder Guayaquil
A) Cotopaxi

Cotopaxi
  5897 m:
im Nationalpark Cotopaxi 5897 m  Peakware
Beste Besteigungszeiten Jan-April
Besteigungsreports
realistischer Report: http://www.eckart-winkler.de/reise/anden/ecutrek2.htm
http://www.hikr.org/dir/Cotopaxi_7087/
http://www.bielefeldt.de/ecuadord.htm
http://dwidatw.kulando.de/post/2009/06/20/cotopaxi-und-chimborazo-besteigung-der-vulkanriesen
http://www.welt.de/vermischtes/article112042197/Deutsche-stirbt-bei-Vulkan-Klettertour-in-Ecuador.html

Video youtube
Ausgangsort:     Latacunca
Anmarsch Aufstiegsrouten Cotopaxi
Das Problem verordnete Bergführer
Forum

B) Akklimatisationsberge für den Cotopaxi

Pichinchia
4794 m
Pichincha   4794 m
, Hausberg von Quito
Pichincha   Vulkaninfo
Corazon    4790 m
Corazon
Ruminahui 4721 m
Ruminahui Unglücksberg Thieme



aus Wikipedia

Querung des zentralen Spaltengebiets auf 5.450 m Höhe der Normalroute

siehe auch "Traumberge Amerikas" von Eckehard Radehose
email vom 01.12.12

C) Planungsentwurf:

-Mo 25.2.     Quito
-Di   26.2.    Quito
-Mi  27.2.     Guaga Pichincha 4797 m
-Do  28.2.    Erholung, Einkauf Verpflegung

-Sa 02.03.   Schutzhütte „Nuevos Horizontes“
-So 03.03.   Illiniza norte 5116 m



-  ??  .  Bus: Quito(Terminal Terestre)  - Machachi , wenig $
                  Fahrer:  Marktplatz Machachi - Nordeingang
                  Eintrit 10 $
                  Hütte: Refugio Jose  Ribas 4800 m, 50 Personen, Wasser, Strom, Zubereitung mitgebrachter Lebensmittel


...

D) Ausrüstung
Seil 9 mm, 25 m, Klettergurt, Seil, Gorotex-Jacke, Steigeisen, Pickel, UV-Brille, 1 Rolle
Karte 1:50000 IGM Quito
Gletschersicherung, Spaltenbergung
Kurzfassung Bielefeld

E) weitere mögliche Berge

Cayambe 5796 m
Cayambe 3. höchster Berg 5796 m
Peakware
starke Gletscherspalten

Illiniza Norte 5126 m    
Felsgipfel
Peakware

Wikipedia


Allee der Vulkane Ecuador



F) weiteres :


Variante 1: Nationalpark Llanganates           (mein Favorit)


Der Nationalpark Llanganates ist ein Schutzgebiet im Herzen Ecuadors. Der Park liegt in der Provinz Napo etwa 50 km südwestlich der Provinzhauptstadt Tena.
Der Name „Llanganates“ bedeutet in der Quechua-Sprache „Schöner Berg“. Der Name bezieht sich auf den 4571 m hohen Cerro Hermoso (spanisch: „Schöner Berg“),
die höchste Erhebung des Parks. Der Nationalpark umfasst auf einer Fläche von über 200.000 ha mehrere klimatisch verschiedene Höhenzonen zwischen 800 und 4500 m
über dem Meeresspiegel. Die Biologische Vielfalt im Park ist ausgesprochen hoch. Der Park ist außerdem durch die Legende über einen versteckten Goldschatz der Inka bekannt.

Kaum ein Nationalpark ist weltweit weniger erforscht als der 1996 gegründete Llanganates in Ecuador. Zahlreiche hohe Gipfel prägen
das Bild des 290 707 ha grossen Terrains, dessen riesige Fläche gleich vier Provinzen einschliesst. Auf höhen von 1`200 bis 4`571 mNN
vereint der Park eine grosse Artenvielfalt die noch genauer erforscht werden sollte. Die Temperaturunterschiede reichen von 3° - 24° Celsius. bilder dazu
http://en.wikipedia.org/wiki/Llanganates_National_Park
http://www.lunaruntun.com/english/llanganates_national_park.htm

Entfernung von Quito: 179 km

zu erkunden : Anfahrt

Variante 2: Nationalpark Machalilla           (auch nicht schlecht)
http://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpark_Machalilla
http://www.inka-ev.de/deutsch/podocarpus.htm
Entfernung von Quito: mindestens 500 km

Variante 3: NP Podocarpus


Eisenbahn: Schienenverkehr z.B. Quito - Latacunga
Eisenbahnen gibt es in Ecuador nur als Touristenattraktion. Von Riobamba fährt 2x wöchentlich ein Zug nach Alausi. Preis 11USD für 5h beeindruckende Landschaft.
Man sitzt auf den Dächern der Gepäckwagen, wobei man sich für 1USD ein Sitzkissen mieten kann. Entgleisungen der Lok am Steilhang durch lose Schienen sind keine Seltenheit.
Das Zugpersonal hat alles griffbereit und den Zug binnen einer Stunde wieder in den Gleisen...



weitere links
http://de.wikipedia.org/wiki/Ecuador
http://wikitravel.org/de/Ecuador
http://de.wikivoyage.org/wiki/Ecuador
Online- Reiseführer     hier Temperaturen